Raspberry PI für Unterwegs

Du fragst dich wie du deinen Raspberry Fit für Unterwegs bekommst? Dann bist du nicht der Einzige, der Doktor hat´s auch getan! Herausgekommen ist dieses mysteriöse Gerät:

Raspberry für unterwegs

Raspberry für unterwegs

Und nein, es ist kein Bombe

Drin steckt ein Raspberry PI 2 Model B sowie ein kleiner Akku der den Raspberry mit Strom versorgt. An der Seite befinden sich die Anschlüsse des Raspberry´s sowie die des Akkus. Der Akku hat einen USB-Anschluss als auch einen Micro-USB Anschluss. Der Raspberry PI startet sobald ermit dem Akku über den USB-Anschluss verbunden wird. Über den Micro USB-Anschluss wird der Akku geladen! Fein! Das Display ist direkt mit dem Raspberry PI über die GPIO Pins verbunden, keine Kabel, kein Löten und keine verbrannten Finger.

 

Wofür nutzt der Doktor diese Apparatur?

Derzeit wird die Apparatur genutzt um sie mit Doktor´s Geekmobil per OBD und Bluetooth zu verbinden. Strom erhält der Raspberry entweder über den Akku oder über den 5v USB Zigarettenanzünder. So werde ich während der Fahrt mit allen absolut wichtigen Informationen über das Geekmobil versorgt. Von Tankinhalt in Litern, über exakte Drehzahl bis hin zu Gaspedalstellung. Einfach unabdingbar für ein echtes Geekmobil.

Sollten während der Fahrt Fehlfunktionen des Fluxkompensators auftreten, werde ich natürlich auch informiert. Diese werden dann mit dem Löschen der Meldung ignoriert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.